LIVE MUSIC NOW STUTTGART
LIVE MUSIC NOW STUTTGART

Ausverkauft! - Einfach unwiderstehlich das Benefizkonzert der Stipendiaten 

„Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude!" - lautet das Credo von Yehudi Menuhin, das er mit seiner 1977 gegründeten Organisation Live Music Now verwirklichte. Dieses berühmte Zitat inspirierte auch das Grußwort von Frau Dr. Regula Rapp.

 

Die Rektorin der Stuttgarter Musikhochschule bedankte sich für die langjährige Kooperation mit Live Music Now Stuttgart und betonte, wie wichtig die Förderarbeit des Stuttgarter Live Music Now Vereins für die Hochschule sei. Bürgermeisterin Frau Isabel Fezer begrüßte im Namen des Schirmherrn Oberbürgermeister Fritz Kuhn und informierte das schmunzelnde Publikum, dass sie als Liebhaberin der klassischen Musik zur richtigen Zeit am richtigen Ort sei. Sie lobte das von Enthusiasmus getragene ehrenamtliche Engagement des Vereins und warb um finanzielle Zuwendungen.


Wie unabdingbar diese seien, zeigte Prof. Jon Laukvik in seinem Grußwort auf. Als stellvertretender Vorsitzender freute er sich über den immensen Zuspruch zum Benefizkonzert. Er dankte dem Schatzmeister Dr. Jürgen Bretthauer und seiner Frau Dorothee für ihren unermüdlichen Einsatz und last but not least den Konzertbetreuerinnen und -betreuern. Sie hatten im vergangenen Jahr weit über 100 Live Music Now Konzerte organisiert.

Pro Auftritt erhalten die Studierenden ein Stipendium von 130,- Euro; nur mittels Spenden konnte der Verein die dafür erforderlichen Stipendienmittel von 36.000,- Euro bereitstellen und somit vielen benachteiligten Menschen den oft so tristen Alltag erhellen.

 

Nicht nur Frau Fezer war gerne der Einladung gefolgt! Im bis auf dem letzten Platz besetzten Konzertsaal der Stuttgarter Musikhochschule begeisterten die Stipendiaten von Live Music Now Stuttgart die Besucher außer mit ihrem exzellenten künstlerischen Können auch mit der von den Stipendiaten geforderten Moderation.


Gekonnt führten die Pianistin Sophia Weidemann und die Sopranistin Sara-Maria Saalmann durch den Abend. Sehr berührend erzählten sie von ihren Begegnungen mit Menschen, für die sie in sozialen Einrichtungen spielen - sei es im Altersheim, Gefängnis, Pflegeheim – und so Menuhins Überzeugung, dass Musik auch Therapie ist, immer wieder mit Leben füllen. Besonders dankbar sind die beiden Künstlerinnen für diese ihr Studium bereichernden Live Music Now Konzerte, die sie als wertvolle Impulse für ihr künstlerisches und menschliches Reifen erfahren. Sie baten um Spenden, damit der Verein die für alle Beteiligten so segenbringende Arbeit auch 2018 gewährleisten kann.

 

Das Konzert wurde mit dem Streicher-Oktett von Felix Mendelssohn-Bartholdy eröffnet. Auf die Streicher folgte das Sextett für Bläserquintett und Klavier von Francis Poulenc. Nach der Pause erklangen wunderbare Ensembles aus Oper und Operette, virtuos interpretiert von sieben Sängerinnen und Sängern. Mit lang anhaltendem Beifall dankten die Zuhörer den insgesamt siebzehn Stipendiatinnen und Stipendiaten für diesen musikalischen Konzertgenuss, der mit einem regen Austausch beim anschließenden Empfang ausklang.

Autorin: Rosalinde Brandner-Buck

 

Spendenkonto

 

YEHUDI MENUHIN

Live Music Now

Stuttgart e.V.

Konto-Nr. 2 209 421

BW-Bank Stuttgart

BLZ 600 501 01

IBAN: DE11 6005 0101

0002 2094 21

BIC: SOLADEST

Kontakt

 

nutzen Sie unser Kontaktformular

2014 erhält Live Music Now  Deutschland die Theodor Heuss Medaille mehr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© YEHUDI MENUHIN · Live Music Now Stuttgart e.V.